Touristen sind gefragt: Lohnt sich ein Besuch in Lorsch?

Gemeinschaftsaktion von Kloster, Stadt, Entwicklungsgesellschaft Lorsch und NibelungenLand

Warum kommen Touristen nach Lorsch? Welche Sehenswürdigkeiten des UNESCO Welterbe Kloster Lorsch schauen sie sich an? Wie informieren sie sich vorab und vor Ort über die Karolingerstadt? Führt sie der Weg nach der Besichtigung des Klosters oder dem Besuch eines Thementages im Freilichtlabor Lauresham auch noch in die Innenstadt?  Werden Restaurants besucht oder wird in den Geschäften eingekauft?

Diese und zahlreiche weitere Fragen treiben die Verantwortlichen der Verwaltung der Hessischen Schlösser und Gärten, der Stadt und der Entwicklungsgesellschaft Lorsch (EGL) sowie der Tourist-Information NibelungenLand um. Sie haben daher eine Befragung entwickelt, die Auskunft über das Verhalten der Besucherinnen und Besucher in der Klosterstadt geben soll. Nicht zuletzt sind die Befragten auch aufgefordert, Schulnoten zu vergeben – für ihren Besuch im Kloster oder in Lauresham, der Innenstadt sowie bezüglich der Angebote von Handel und Gastronomie. Abgefragt wird aber beispielsweise auch, mit welchem Verkehrsmittel die Touristen anreisen, wo sie parken, wie lange sie bleiben und wieviel Geld sie ausgeben.

Von links nach rechts: Ann-Kathrin Riedel (EGL), Claudia Götz (UNESCO Welterbe Kloster Lorsch), Gabi Dewald (Kultur- und Tourismusamt, Stadt Lorsch), Mareike Müller (Tourist-Info NibelungenLand)

Die Befragung wurde im Juni bereits während des Welterbetages und des ´Handwerk im Fokus´-Wochenendes in Lauresham von Servicekräften der EGL erfolgreich durchgeführt und lässt bereits erste positive Trends erkennen. Noch bis zum Ende der touristischen Saison im Herbst werden Gäste an frequenzstarken Wochenenden sowie beim Ticketkauf im Museum und Besucherinformationszentrum, nach Führungen oder in der Tourist-Information im Alten Rathaus zur Teilnahme ermutigt.

Mitmachen kann jeder Tourist, Gast und Besucher des Welterbes Kloster Lorsch und der Stadt Lorsch bis zum 31.10.2017. Alle Teilnehmer haben natürlich auch die Chance, tolle Preise zu gewinnen – als Hauptgewinn winkt ein Tag in Lorsch mit je einer Führung im Kloster und in Lauresham, Mittagessen und einem Café-Besuch, alles für jeweils  2 Personen. Eine Teilnahme ist auch online und natürlich über die ausliegenden Fragebögen im Museumszentrum Lorsch (Nibelungenstraße 43), im Besucherinformationszentrum (Im Klosterfeld 12-16) oder der Tourist-Information (Marktplatz 1).

Zurück