Spatenstich für das Fachpflegezentrum Bergstraße

Hildegard-von-Bingen-Straße 5 – so lautet die zukünftige Adresse des Fachpflegezentrums Lorsch. Am vergangenen Mittwoch, 20.09.17 fand der Spatenstich für das auf Wachkoma-Patienten spezialisierte Pflegezentrum statt. Die Fertigstellung ist für das 1. Quartal 2019 geplant.

Im Lorscher Ehlried tut sich etwas – davon konnten sich knapp 100 geladene Gäste beim Spatenstich für das Fachpflegezentrum Bergstraße persönlich überzeugen. Vertreter aus Politik, Wirtschaft sowie dem Gesundheits- und Pflegebereich waren nach Lorsch gekommen, um dem Investor Römerhaus Bauträger GmbH und dem zukünftigen Betreiber Herbert Fanese zum offiziellen Baubeginn zu gratulieren.

Auf etwa 3.800 qm entsteht ein deutschlandweit einzigartiges Fachpflegezentrum mit 47 Pflegeplätzen für Menschen im Wachkoma mit schweren und schwersten neurologischen Schädigungen. Das FPZ bietet ebenfalls die Möglichkeit außerklinischer Beatmung sowie hauseigener Dialyse. Hierfür werden planmäßig 45 Arbeitsplätze im Bereich der Pflege und der Intensiv-Krankenpflege entstehen.

Herbert Fanese erntete viel Lob für sein Vorhaben und sein Engagement. So hob Bürgermeister Christian Schönung insbesondere seine Beharrlichkeit im Projekt „Fachpflegezentrum“ hervor, mit der er „nach und nach alle beteiligten Projektpartner überzeugen konnte“. Diana Stolz, 1. Kreisbeigeordnete, lobte die regionale und überregionale Bedeutung des Vorhabens für den Pflegebereich.

Michael Straub, Prokurist bei der Römerhaus Bauträger GmbH, erklärte den interessierten Zuhörern den weiteren Verlauf der Bauphase: Anfang 2018 wird Römerhaus mit dem Neubau einer Seniorenpflegeeinrichtung auf dem Nachbargrundstück beginnen. Der in Schifferstadt ansässige Bauträger ist bereits seit vielen Jahren auf den Bau von Pflegeimmobilien spezialisiert. Er war optimistisch, dass man sich in einem halben Jahr beim Richtfest erneut begegnen würde.

Die Bundestagsabgeordnete Christine Lambrecht zeigte sich vor allem über die Arbeitsplätze, die am Standort Lorsch geschaffen werden, erfreut: 45 Stellen sollen im Fachpflegezentrum Lorsch entstehen.

Auch bei der Entwicklungsgesellschaft Lorsch mbH ist man stolz, das Projekt „Fachpflegezentrum“ Lorsch begleitet zu haben und damit den Standort Lorsch weiter zu stärken.

Die gelungene Veranstaltung blieb weitestgehend vom Regen verschont und fand mit Sekt sowie Kaffee und Kuchen einen gelungen Ausklang.

Zurück